Ein Stück Natur kann Balsam für die Seele sein, sowie Trost und Hoffnung spenden

Ein Symbol kann helfen, sich an ein früh verstorbenes Baby zu erinnern und ein Denkmal zu setzen. Einige betroffene Eltern sehen in einem Regenbogen oder in einem Schmetterling ein Symbol für ihr verstorbenes Kind. Auch kann ein Stück Natur Trost und Hoffnung spenden. Hier möchte ich euch gerne eine weitere Möglichkeit der Trauerverarbeitung bei Erfahrung einer Fehlgeburt vorstellen – Nämlich die einer Blühpatenschaft.

Blühpatenschaft als Trauerritual bei Fehlgeburten

Mit einer Insektenwiesenpatenschaft kannst du als betroffenes Elternteil oder als Angehöriger von betroffenen Eltern ein Denkmal für ein verstorbenes Baby setzen. Mit einer Patenschaft auf klimawiese.de förderst du mit einer einmaligen Spende nicht nur den persönlichen Heilungsprozess, sondern schaffst ebenso einen Ort für die einhergehende Trauer und unterstützt zusätzlich die Umwelt und den Aufbau einer Insektenwiese nördlich von Berlin.

Details zur Blühpatenschaft auf klimawiese.de

Durch eine Insektenwiesenpatenschaft werden brachliegende Flächen in einen vitalen Lebensraum für Pflanzen und Tiere umgewandelt. Wildblumen, Kräuter und Blumen dienen hierbei als perfekte Nahrungsquelle für Insekten. Neben Marienkäfern, Hummeln und Bienen fühlen sich hier ebenso Schmetterlinge wohl. Der Preis von knapp 19€ kommt insoweit zustande, da von dem Geld zum einen das Saatgut gekauft und die Saat ausgesät wird. Aber auch inkludiert der Preis eine lebenslange Pflege der Insektenwiese durch ausgebildete Gärtner, sowie die Kosten für die Grundstückssteuer und Versicherung. Mit den Gewinnen schafft klimawiese.de weiteren Lebensraum für Insekten und Pflanzen.

Blühpatenschaft auf einen Blick

Inklusivleistungen

Der Liebenwalder Naturgarten im Überblick

Der Liebenwalder Naturgarten befindet sich 50 Kilometer nördlich von Berlin und umfasst eine Fläche von 0,7 Hektar. Klimawiese ist ein junges Projekt, welches Ende 2019 für den Klima- und Artenschutz gegründet wurde. Brachliegende Ackerflächen werden mithilfe von Patenschaften in Streuobstwiesen umgewandelt und bieten einen Lebensraum für bis zu 5000 Tier- und Pflanzenarten.

Fazit - Blühpatenschaft als Trauerritual bei Fehlgeburten

Jeder Mensch trauert anders und auf seine eigene Art und Weise. Einige trauern still im Inneren und für sich allein, andere wiederum geben ihrer Trauer Gestalt in Form von Symbolen oder Ritualen. Dabei gibt es beim Trauern kein Richtig oder Falsch. Vielleicht hilft die hier vorgestellte Form der Blühpatenschaft bei dem einen oder anderen bei der Trauerverarbeitung. Auch kann die hier vorgestellte Patenschaft Impulse für Angehörige geben, die betroffene Eltern bei der Trauerverarbeitung helfen und unterstützen möchten. 

Hast auch du eine Fehlgeburt erlitten? Wie bist du mit deinem Verlust umgegangen? Was hat dir bei der Verarbeitung geholfen? Schreibe mir deinen Gedankenbalsam gerne an: info@gedankenbalsam.de . Bei Interesse veröffentliche ich deine Geschichte auch gerne (anonym) hier auf meinem Blog, um Betroffenen mit deinen Erfahrungen Hoffnungen und Mut zu geben.

Blühpatenschaft als Trauerritual bei Fehlgeburten

WEITERE ARTIKEL